Wir freu­en uns, dass alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Jahr­gangs 10 trotz der schwie­ri­gen Umstän­de erfolg­reich die zen­tra­len Prü­fun­gen bestan­den haben. Durch die zuneh­men­den Locke­run­gen der Coro­na-Maß­nah­men kam unter den Abschluss­schü­le­rin­nen und ‑schü­lern doch noch ein Abschluss­ge­fühl auf. Die letz­ten Tage nach den zen­tra­len Prü­fun­gen wur­den noch gewinn­brin­gend genutzt.

Am 25.06.2021 fand dann die fei­er­li­che Zeug­nis­über­ga­be für unse­ren Abschluss­jahr­gang statt. Erst recht kurz­fris­tig stand fest unter wel­chen Bedin­gun­gen wir die­se Fei­er fei­ern konn­ten. Wir hat­ten gro­ßes Glück und konn­ten in der schö­nen Schüt­zen­hal­le in Lan­gen­stra­ße fei­ern. Durch die Unter­stüt­zung der Schü­le­rin­nen und Schü­ler und auch der Eltern konn­te die Hal­le dem Anlass ent­spre­chend vor­be­rei­tet werden.

Bri­git­te Wer­ner als Ver­tre­te­rin des Schul­trä­ger­ver­eins begrüß­te die Schü­le­rin­nen und Schü­ler, deren Eltern und das Kol­le­gi­um der Schu­le. Sie hat­te den Abschluss­jahr­gang 2015 als Schul­lei­te­rin in der Schu­le auf­ge­nom­men. 6 Jah­re kön­nen schnell ver­ge­hen. Mit der Unter­stüt­zung der extra für die­sen Anlass gegrün­de­ten Leh­rer­band — Ste­fan Schlen­ke (Bass), Chris­ti­an Tap­pe (Gitar­re), Isam (7a, Schlag­zeug) rich­te­te die Schul­lei­te­rin Eva Tap­pe (Kla­vier, Gesang) ihre Gedan­ken und Wün­sche musi­ka­lisch an die Schü­le­rin­nen und Schü­ler. An der Kreu­zung, an der die Schü­le­rin­nen und Schü­ler ange­kom­men sind, wer­den die Lehr­kräf­te sie nun ver­ab­schie­den. Sie sol­len aus der Viel­zahl der mög­li­chen Wege ihren Weg wäh­len, auf dem ihre Eltern sie beglei­ten wer­den. Die Eltern­ver­tre­te­rin­nen mach­ten deut­lich, wie sehr das zurück­lie­gen­de Schul­jahr die Jugend­li­chen aber auch die Eltern belas­te­te. Daher ist die Freu­de über die erreich­ten Abschlüs­se groß. Auch der stell­ver­tre­ten­de Bür­ger­meis­ter Ewald Wen­ge gra­tu­lier­te zur Bewäl­ti­gung einer ers­ten Hür­de im Lebens­ab­schnitt. Die Klas­sen­lei­tun­gen Robert Eri und Fabi­an Eick­ler sowie Catha­ri­na Cas­ser und Mat­thi­as Schmidt dank­ten allen Eltern­ver­tre­tern der letz­ten 6 Jah­re für ihr Enga­ge­ment. Sie ermu­tig­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler, sich den Her­aus­for­de­run­gen zu stel­len, auch wenn die Moti­va­ti­on nicht immer die größ­te ist und ihr Träu­me wei­ter zu ver­fol­gen. Die letz­ten Wor­te hat­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler. Eile­en Sach­se und Lil­ly Schmidt erin­ner­ten an Höhen und Tie­fen in den letz­ten Jah­ren. Auch das dies­jäh­ri­ge Mot­to “Kei­ne Über­flie­ger — trotz­dem abge­ho­ben” fand noch­mals Erwäh­nung. Die Freu­de über den Abschluss ist groß, wobei der Abschied auch schwerfällt.

Nach der Zeug­nis­über­ga­be war das Wet­ter auf unse­rer Sei­te. Die Son­ne ermög­lich­te es, drau­ßen schö­ne Fotos zu machen und sich in gesel­li­ger Atmo­sphä­re auszutauschen.

In die­sem Jahr haben 55 Schü­le­rin­nen und Schü­ler ihren Abschluss gemacht. Eini­ge wech­seln nun zum FSG oder zu Berufs­kol­legs, um den schu­li­schen Weg wei­ter­zu­ge­hen. Vie­le Schü­le­rin­nen und Schü­ler begin­nen nun ihre Aus­bil­dung in den ver­schie­dens­ten Ausbildungsberufen.

Wir wün­schen unse­rem dies­jäh­ri­gen Abschluss­jahr­gang auf dem wei­te­ren Weg viel Erfolg!