Lei­der haben wir den ers­ten Fall, dass ein Schüler/eine Schü­le­rin aus Jg.10 posi­tiv getes­tet wur­de. Schü­le­rin­nen und Schü­ler, die in direk­tem Kon­takt stan­den, haben ent­spre­chen­de Infor­ma­tio­nen bzgl. der Qua­ran­tä­ne­pflicht erhal­ten. Das Gesund­heits­amt wird sich mit den betrof­fe­nen Fami­li­en in Ver­bin­dung set­zen. Alle wei­te­ren mög­li­chen Kon­tak­te wer­den durch das Gesund­heits­amt ermit­telt. Da es bei den Schü­le­rin­nen und Schü­lern des Jahr­gangs 10 heu­te ver­ständ­li­cher­wei­se gro­ße Unsi­cher­hei­ten gab, haben wir für heu­te auch alle ande­ren Schü­le­rin­nen und Schü­ler des Jahr­gangs 10 ins Home­schoo­ling geschickt. Don­ners­tag, 19.11. und Frei­tag, 20.11. fin­det der Unter­richt für nicht qua­ran­tä­ne­pflich­ti­ge Schü­le­rin­nen und Schü­ler wie gewohnt statt. Die Eltern haben aber die Mög­lich­keit, sie für die­se bei­den Tage zu ent­schul­di­gen. Ent­spre­chen­de Schü­le­rin­nen und Schü­ler arbei­ten dann im Home­schoo­ling. Ab nächs­ten Mon­tag, 23.11. gilt für die­se Schü­le­rin­nen und Schü­ler wie­der Anwe­sen­heits­pflicht. Wenn Sie Fra­gen haben, mel­den Sie sich im Sekre­ta­ri­at.